PSG 122 - Anisomorpha paromalus
 
"
Allgemeines
Herkunft: Belize, Mexiko
Körperlänge: M 4-5cm W 6-7cm
Beschreibung:
Diese lackschwarzen Gespenstschrecken mit orangen Färbungen auf dem Körper besitzen ein sehr wirksames Abwehrsekret. Wenn man es in die Augen bekommt ist man (angeblich) kurzzeitig blind.
Schlimmer ist jedoch wie das Abwehrsekret, mit dem sie beim umsetzen nicht sparsam umgehen, in Mund, Nase und Augen brennt. Absondern tun sie es nämlich bei der kleinsten Berührung, gesprüht haben sie bei mir noch nie.
Die Männchen paaren sich bereits mit subadulten Weibchen und bleiben dann manchmal ihr Leben lang auf einem Weibchen sitzen, auch wenn das Weibchen schon eine Woche tot ist. Damit gehören sie zu den Paarungsrekordhalter unter den Phasmiden.
Haltung
Luftfeuchtigkeit: mittel, eher nur den Boden ansprühen, Tiere seltener
Temperatur: 20-30°C
Bodengrund: kein Substrat nötig
Belüftung: mindestens zwei Seiten
Terrariumgröße: ab 30cm Höhe
Futterpflanzen: Liguster, später auch Brombeere
Fortpflanzung:
sexuell, Weibchen legen viele Eier die etwa nach 3 Monaten schlüpfen

Bilder

Pärchen
 
  Heute waren schon 1 Besucher (12 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=